Premier League: Mannschaftstraining wieder erlaubt

Premier League: Mannschaftstraining wieder erlaubt
Bildhinweis: Auch in der Premier League soll der Ball bald wieder rollen. Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa

London (dpa) – Die Teams der englischen Premier League dürfen seit heute ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Die britische Regierung hatte am Sonntagabend die Erlaubnis für die Wiederaufnahme des wettkampforientierten Trainings ohne Einhaltung von Sicherheitsabständen gegeben. Empfohlen sei zunächst das Training in Kleingruppen von zwei oder drei Spielern, hieß es.

«Diese neuen Richtlinien markieren die letzte Phase einer sorgfältig abgestuften Rückkehr zum Training für Spitzensportler, um das Verletzungsrisiko zu begrenzen und die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten zu schützen», sagte der britische Sportminister Nigel Huddleston. Man sei sich bewusst, dass die Vereine hierbei strikte Hygienevorkehrungen treffen müssten.

In einer ersten Phase hatten sich die Liga-Bosse zu Beginn der vergangenen Woche auf die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs geeinigt. Die Teams mussten jedoch bislang unter Einhaltung der Abstandsregeln trainieren – Körperkontakt war verboten. In einer dritten und letzten Phase soll dann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Geplant ist laut Premier-League-Boss Richard Masters der 12. Juni. Medienberichten zufolge scheint jedoch auch der 19. Juni möglich.

Die Liga pausiert wegen der Corona-Krise seit dem 13. März, bisher wurden 29 von 38 Spieltagen absolviert. Jürgen Klopps FC Liverpool führt die Tabelle mit 25 Punkten Vorsprung an und benötigt nur noch zwei Siege für die erste Meisterschaft seit 30 Jahren.

Verwandte Themen: