Italiens Fußballverband wünscht sich im Juli Spiele mit Fans

Italiens Fußballverband wünscht sich im Juli Spiele mit Fans
Bildhinweis: Gabriele Gravina wünscht sich Spiele mit Zuschauern in Italien. Foto: Vincenzo Livieri/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Rom (dpa) – Der italienische Fußballverband FIGC strebt schon im Juli Spiele mit Zuschauern an.

«Ich wünsche mir Anfang Juli (…), die erste Woche, spätestens Mitte Juli», sagte FIGC-Präsident Gabriele Gravina dem Sender Radio Deejay. «Das würde bedeuten, dass (…) das Land diese besonders dunkle Zeit überwunden hat.» 

Am Freitag und Samstag liefen nach rund drei Monaten Corona-Sperre die ersten Partien im Pokal. Am Mittwoch steht das Pokalfinale Juventus Turin gegen den SSC Neapel an. Am 20. Juni nimmt die Serie A wieder die Saison auf. Allerdings spielen die Mannschaften ohne Publikum in den Stadien.

Verwandte Themen: