Benfica patzt – FC Porto steht vor 29. Meisterschaft

Benfica patzt – FC Porto steht vor 29. Meisterschaft
Bildhinweis: Die Spieler von Porto stehen kurz vor der Meisterschaft. Foto: Luis Vieira/AP/dpa

Vila Nova de Famalicão (dpa) – Die portugiesische Meisterschaft ist durch einen Patzer von Rekordmeister Benfica Lissabon so gut wie entschieden.

Der Tabellenzweite um Ex-BVB-Profi Julian Weigl kam nicht über ein 1:1 beim FC Famalicão hinaus und hat bei nur noch drei ausstehenden Partien nun acht Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Porto. Der hatte zuvor sein Auswärtsspiel beim CD Tondela 3:1 gewonnen und steht vor der 29. Meisterschaft seiner Vereinsgeschichte.

Benfica ging vor der Halbzeit durch Pizzi in Führung, kassierte dann aber in der 84. Minute den Ausgleich durch Guga. Der Aufsteiger rutschte durch das 1:1 dennoch aus den Europapokalplätzen und ist nun Siebter. Benfica hat nun zwölf Punkte Vorsprung auf Sporting Lissabon, der Lokalrivale und Pokalsieger spielt aber erst am Freitag und kann auf neun Punkte verkürzen.

© dpa-infocom, dpa:200710-99-739011/2

Verwandte Themen: