Hitzfeld von Fans mit viel Applaus verabschiedet

Hitzfeld von Fans mit viel Applaus verabschiedet
Hitzfeld von Fans mit viel Applaus verabschiedet
Mit einem rot-weißen Blumenstrauß wird Ottmar Hitzfeld im Müchner Olympiastadion verabschiedet.

München (dpa) – Mit donnerndem Applaus haben 63 000 Zuschauer im ausverkauften Münchner Olympiastadion Ottmar Hitzfeld vor dem letzten Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg nach sechs Jahren als Cheftrainer des FC Bayern München verabschiedet.

Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge und Manager Uli Hoeneß überreichten Blumensträuße an Hitzfeld und den ebenfalls scheidenden Co-Trainer Michael Henke. «Ottmar Hitzfeld, Du bist der beste Mann», sangen die Bayern-Fans, die in der Südkurve in den rot-weißen Vereinsfarben eine Aufschrift kreierten mit den Worten, «Danke Ottmar». Auch die Freiburger Anhänger spendeten Beifall.

Verabschiedet wurde neben Hitzfeld und Henke auch Abwehrspieler Bixente Lizarazu. Der französische Weltmeister von 1998 und Europameister von 2000 spielte sieben Jahre für den FC Bayern und war in dieser Zeit an allen Erfolgen unter Hitzfeld maßgeblich beteiligt. Gegen Freiburg bestritt der 34-Jährige sein 152. Bundesliga-Spiel.

In den sechs Jahren unter Hitzfeld hatten die Bayern insgesamt acht große Titel gewonnen. Die Krönung gelang dabei im Jahre 2001 mit dem Gewinn des Weltpokals, der Champions League und der deutschen Meisterschaft. Insgesamt konnte der deutsche Rekordmeister unter dem 55-Jährigen vier Meistertitel bejubeln, dazu kamen zwei Pokalsiege. Zwei Mal gelang das «Double» aus Meisterschaft und Pokalgewinn (2000, 2003). Diese Saison beendeten die Münchner jedoch ohne Titelgewinn.

Schreibe einen Kommentar