Hitzfeld schiebt Wechsel-Karussell an

Hitzfeld schiebt Wechsel-Karussell an
Hitzfeld schiebt Wechsel-Karussell an
Ottmar Hitzfeld und Felix Magath begegnen sich bei der Pressekonferenz nach dem Spiel VfB Stuttgart – FC Bayern München.

Hamburg (dpa) – Mit seiner erzwungenen Entlassung beim FC Bayern München hat Ottmar Hitzfeld das Trainerkarussell in der Fußball- Bundesliga angeschoben und fast einen Ringtausch ausgelöst.

Nach sechs verdienstvollen Jahren beim deutschen Rekordmeister wurde der 55-Jährige noch am Tag des Bundesliga-Finales (22. Mai) gefeuert. Mit dem 129. Sieg im 204. Meisterschaftsspiel «schenkte» er den Bayern zuvor noch die direkte Champions-League-Qualifikation – nun will der Erfolgstrainer ein Jahr Fußball-Pause einlegen.

Sein Nachfolger an der Säbener Straße wurde Felix Magath. Der 50- jährige Coach beendet seine Arbeit beim VfB Stuttgart zum Saisonende – im Einvernehmen mit der Clubführung – ein Jahr vorfristig. Beim Vizemeister Bayern München erhielt Magath einen Dreijahresvertrag, gültig bis zum 30. Juni 2007. Nach dem wohlverdienten Urlaub will der Hitzfeld-Nachfolger seinen Dienst am 28. Juni antreten.

Matthias Sammer, der mit Dortmund in dieser Saison als Sechster ohnehin nur im UI-Cup gespielt hätte, ist der neue Regisseur bei den Schwaben. Der BVB löste den Trainervertrag mit dem gebürtigen Sachsen ein Jahr vor seinem Auslaufen auf; Nachfolger könnte der Niederländer Bert van Marwijk werden. Beim VfB Stuttgart, der als Meisterschafts-Vierter im UEFA-Pokal antritt, erhielt Sammer einen Vertrag bis 2007.

Schreibe einen Kommentar