Bayerns Fußballerinnen verschieben Wolfsburgs Meisterparty

Bayerns Fußballerinnen verschieben Wolfsburgs Meisterparty
Bildhinweis: Steht mit Wolfsburgs Frauen vor dem erneuten Titelgewinn: VfL-Coach Stephan Lerch. Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa

München (dpa) – Die Fußballerinnen des FC Bayern München haben den vorzeitigen Titelgewinn des VfL Wolfsburg in der Frauen-Bundesliga verhindert.

Die Münchnerinnen setzten sich am Sonntag gegen Schlusslicht FF USV Jena mit 2:0 (0:0) durch und verkürzten den Rückstand auf den VfL bei noch drei ausstehenden Partien auf acht Punkte. Giulia Gwinn brachte die Bayern in der 61. Minute per Elfmeter in Führung, Linda Dallmann machte den Erfolg perfekt (68.).

Die Wölfinnen von Trainer Stephan Lerch, die am Samstag beim Pokalfinalisten SGS Essen mit 3:0 (2:0) gewannen, können den vierten Meistertitel in Serie mit einem Heimsieg gegen den SC Freiburg am kommenden Mittwoch (14.00) perfekt machen.

Die TSG Hoffenheim überzeugte gegen den SC Sand und gewann auswärts deutlich mit 6:0 (5:0). Auch Turbine Potsdam und der SC Freiburg feierten souveräne Siege. Potsdam setzte sich bei Bayer Leverkusen mit 5:1 (4:0) durch, Freiburg bezwang den 1. FC Köln mit 6:1 (1:1).

Verwandte Themen: