FC Fulham trennt sich von Jokanovic und holt Ranieri

FC Fulham trennt sich von Jokanovic und holt Ranieri
Bildhinweis: Übernimmt den Trainerposten beim FC Fulham: Claudio Ranieri. Foto: Nick Potts/PA Wire

London (dpa) – Der FC Fulham hat sich von Trainer Slavisa Jokanovic getrennt und gleichzeitig Claudio Ranieri als Nachfolger präsentiert. Das gab der Tabellenletzte der englischen Premier League bekannt.

Demnach hat der Italiener in London einen «mehrjährigen Vertrag» unterschrieben. Fulham-Eigner Shahid Khan bezeichnete die Verpflichtung des 67-Jährigen als «risikofrei». Ranieri, der 2016 mit Leicester City sensationell die englische Meisterschaft gewonnen hatte, wird erstmals am Samstag im Heimspiel gegen den FC Southampton auf der Bank sitzen. Ranieri wird in Fulham auch den deutschen Weltmeister André Schürrle trainieren.

Der Serbe Jokanovic hatte den FC Fulham im Dezember 2015 übernommen und im vergangenen Sommer über die Playoffs zum Aufstieg geführt. Dort lief es allerdings nicht gut. Der Club gewann nur eins von zwölf Saisonspielen und hat erst fünf Punkte, weshalb der 50-Jährige nun gehen musste. Khan betonte, er bedaure den Schritt: «Slavisa wird immer meine Wertschätzung haben und meinen Respekt, für alles, was er geleistet hat, um Fulham zurück in die erste Liga zu führen.»

Jokanovic und sein Nachfolger haben einst zusammengearbeitet. Während seiner aktiven Karriere spielte Jokanovic zwei Jahre beim FC Chelsea unter dem Trainer Rainieri. Er war damals der erste Profi, den Ranieri bei den Blues verpflichtete.

tipico Sportwetten » 100 EUR Bonus kassieren - Jetzt wetten und gewinnen!



Verwandte Themen: