Emotionales Comeback für 96-Profi Prib

Emotionales Comeback für 96-Profi Prib
Bildhinweis: Hannovers Matthias Ostrzolek (M) und Edgar Prib jubeln nach Spielende über den enorm wichtigen Sieg gegen den FSV Mainz. Foto: S. Pförtner

Hannover (dpa) – Edgar Prib hat nach über 20-monatiger Verletzungspause sein Comeback beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 gefeiert. 

Der Mittelfeldspieler kam im Bundesliga-Spiel gegen FSV Mainz 05 (1:0) zur zweiten Halbzeit in die Partie und wurde zuvor von jedem Mitspieler umarmt. Nach der Partie fiel der 29-Jährige zu Boden, hatte Tränen in den Augen. «In so einem Moment kann kein Mensch steif bleiben», sagte Prib.

Der Profi stand zuletzt am 13. August 2017 im DFB-Pokalspiel beim Bonner SC (6:2) für 96 auf dem Rasen. Danach zog er sich zwei Kreuzbandrisse nacheinander zu. «Nach dem Spiel hatte ich Gänsehaut. In mir ist ein Film abgelaufen, was ich in den 20 Monaten erleben durfte oder eher musste», beschrieb er seine Gedanken. «Er verkörpert 96. Er ist ein toller Junge. Er hatte auch nach dem Spiel Tränen in den Augen. Das passt heute dazu», schwärmte Trainer Thomas Doll von seinem Spieler.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: