Emden-Coach Emmerling wechselt sofort nach Ahlen

Ahlen (dpa) – Fußball-Trainer Stefan Emmerling verlässt den Drittliga-Club Kickers Emden vorzeitig und übernimmt mit sofortiger Wirkung den abstiegsbedrohten Zweitligisten Rot Weiss Ahlen. Das teilten die Westfalen mit.

Der 43 Jahre alte Coach sollte seine neue Aufgabe eigentlich erst zum 1. Juli antreten. Nach der Ahlener Talfahrt hatte der Verein die Ostfriesen aber um die frühzeitige Freigabe Emmerlings gebeten. Emdens Clubführung willigte ein und erhält nach eigenen Angaben eine Ablösesumme. Der bisherige Co-Trainer Thomas Richter übernimmt die Kickers-Mannschaft.

Die Ahlener wurden seit der Trennung von ihrem bisherigen Cheftrainer Christian Wück von Interimscoach Bernd Heemsoth trainiert. Ex-Profi Emmerling wird sein neues Team am 17. April beim FSV Mainz 05 erstmals betreuen. Heemsoth soll Assistent bleiben.

In Emden verzeichnete Emmerling in der Vorrunde der 3. Liga unerwartete Erfolge und lag lange Zeit mit den Kickers auf Aufstiegskurs. Nach sieben sieglosen Spielen nacheinander sind die Chancen auf den Relegationsplatz aber erheblich gesunken.

Aufsteiger Ahlen holte in der Rückrunde bislang lediglich acht Punkte in zehn Spielen und belegt mit 32 Zählern Rang 13. Von den zurückliegenden vier Partien verlor Ahlen drei, holte aber als Gast des Tabellenführers SC Freiburg beim 1:1 einen Punkt.