Kroos zählt DFB-Team nicht zu EM-Favoriten

Kroos zählt DFB-Team nicht zu EM-Favoriten
Bildhinweis: Sieht das DFB-Team nicht als Favorit auf den EM-Sieg: Weltmeister Toni Kroos. Foto: Paul White/AP

Hamburg (dpa) – Toni Kroos zählt die Fußball-Nationalmannschaft trotz des perfekten Starts in die EM-Qualifikation noch nicht zu den großen Titelanwärtern im kommenden Sommer.

«Um bei dem Turnier auch ein Mitfavorit zu sein, fehlt uns schon noch ein bisschen was. Aber ich finde, dass wir auf einem guten Weg sind, seit der WM», sagte der 29-Jährige in einem Interview der «Welt am Sonntag».

Vor der Fortsetzung der Ausscheidungsrunde mit den wegweisenden Partien gegen die Niederlande am kommenden Freitag in Hamburg und drei Tage später in Nordirland stellte der Mittelfeldstar von Real Madrid einen Aufwärtstrend seit der WM-Enttäuschung 2018 fest. «Ich sehe uns schon jetzt besser als vor der WM», sagte Kroos. «Ich habe ein gutes Gefühl für das nächste Turnier, bin aber auch sicher, dass wir dieses eine Jahr noch brauchen, um uns noch besser einzuspielen».

Kroos steht nach einer von Bundestrainer Joachim Löw gewährten Auszeit bei den Juni-Länderspielen in Weißrussland (2:0) und gegen Estland wieder im DFB-Aufgebot. Mit 92 Länderspielen ist er der derzeit erfahrenste Akteur. «Toni Kroos ist schon auch ein wichtiger Faktor, er ist nach wie vor ein glänzender Fußballer», sagte Löw vor dem Treffen des DFB-Teams am Montag in Hamburg.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: