Foda über Alaba-Verletzung: «Haben alles versucht»

Foda über Alaba-Verletzung: «Haben alles versucht»
Bildhinweis: Muss weiter auf Bayern-Profi David Alaba verzichten: Österreich-Coach Franco Foda. Foto: Herbert Neubauer/APA/dpa

Wien (dpa) – Trotz aller Bemühungen muss Österreichs Fußball-Nationaltrainer Franco Foda auch im EM-Qualifikationsspiel gegen Slowenien auf Bayern-Profi David Alaba verzichten.

«Wir haben alles versucht, alles unternommen – er selbst und auch das Ärzteteam. Bei allen schnellen Bewegungen hat er große Schmerzen», sagte Foda nach dem 3:1 (1:1)-Sieg der Österreicher gegen Israel am Donnerstagabend in Wien.

Laut Foda sei die Entscheidung, dass Alaba auch das Spiel in Slowenien am Sonntag nicht bestreiten kann, bereits am Donnerstag im Laufe des Tages gefallen. Der Verteidiger zog sich vergangene Woche einen Haarriss in der Rippe zu.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: