Elf Zahlen zum zehnten Spieltag der Fußball-Bundesliga

Elf Zahlen zum zehnten Spieltag der Fußball-Bundesliga
Bildhinweis: Hatte bei seinem 200. Bundesligaspiel für den FC Bayern keinen Grund zur Freude: Manuel Neuer. Foto: Lino Mirgeler

Berlin (dpa) – Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum zehnten Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

1 – Alexander Fuchs und Lukas Mühl trafen beim 2:2 des 1. FC Nürnberg in Augsburg jeweils erstmals in der Bundesliga.

3 – 1899 Hoffenheim stellte mit dem Sieg in Leverkusen einen neuen Vereinsrekord auf. Drei Auswärtssiege nacheinander in der Bundesliga schafften die Kraichgauern zuvor noch nie.

4 – Vier Doppelpacks gelangen Nationalstürmer Timo Werner bereits in dieser Saison für RB Leipzig – drei in der Bundesliga, einer im DFB-Pokal.

5 – In fünf Pflichtspielen nacheinander hat Karim Bellarabi für Bayer Leverkusen getroffen und dabei sieben Treffer erzielt.

6 – Alfred Finnbogason hat für den FCA nach dem zehnten Spieltag schon sechs Saisontore auf seinem Konto. So viele Tore hatte der Isländer zu diesem frühen Zeitpunkt noch nie erzielt.

15 – Auch in seinem 15. Pflichtspiel als Dortmund-Trainer blieb Lucien Favre ungeschlagen. Das schaffte kein BVB-Coach vor ihm.

17 – Mehr als 17 Jahre nach dem letzten Bundesliga-Spiel von Anthony Yeboah im September 2001 feierte dessen Neffe John Yeboah für den VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund sein Bundesliga-Debüt.

21 – So viele Jahre musste der SC Freiburg auf einen Punktgewinn in München gegen den FC Bayern warten.

41 – Augsburgs Jonathan Schmid beendete mit seinem Freistoßtreffer gegen Nürnberg eine Flaute von 41 Bundesliga-Spielen ohne Tor.

53 – Treffer garantiert: 53 Bundesligaspiele gab es zwischen Schalke 04 und Hannover 96. Keines der Duelle endete torlos.

200 – So viele Bundesligaspiele hat Manuel Neuer für den FC Bayern bestritten. Beim Jubiläum bekam er gegen Freiburg einen Ball aufs Tor – und der war drin.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: