Dieter Hecking neuer Trainer bei Alemannia Aachen

Aachen (dpa) – Alemannia Aachen hat Dieter Hecking als neuen Trainer verpflichtet. Nur einen Tag nach der Trennung von Jörg Berger gab der Fußball-Zweitligist bekannt, dass der 39-Jährige für die kommenden zwei Jahre die Regie am Tivoli übernehmen soll.

«So wie die Alemannia weiterkommen will, so will auch ich weiterkommen. Für mich ist dies nun der nächste Schritt», sagte Hecking, der zuletzt Zweitliga-Absteiger VfB Lübeck trainierte.

Der frühere Bundesliga-Profi von Borussia Mönchengladbach und VfB Leipzig wird Dirk Bremser als Co-Trainer mitbringen. «Ich denke, dass wir den Weg, den die Alemannia beschritten hat, mit Dieter Hecking weiterführen werden», sagte Aachens Sportdirektor Jörg Schmadtke, «und ich hoffe, dass es ein ähnlich erfolgreicher sein wird wie zuletzt mit Jörg Berger.» Schließlich hatte sein Vorgänger die Alemannia ins DFB-Pokalfinale geführt und als Tabellen-Sechster den Aufstieg in die Bundesliga nur knapp verfehlt.

«Ich hoffe, den positiven Trend bei der Alemannia fortsetzen zu können. Das Zusammenspiel von Fans, Mannschaft und Verein ist ein großes Pfund, auf das wir aufbauen können», meinte Hecking, für den Aachen nach dem SC Verl (2000/2001) und Lübeck (März 2001/Mai 2004) die dritte Trainerstation ist.

Schreibe einen Kommentar