Kioyo im Pokal in Essen spielberechtigt

Cottbus (dpa) – Francis Kioyo steht dem FC Energie Cottbus im Pokalspiel bei Rot-Weiß Essen trotz seiner Tätlichkeit gegen den Bochumer Marcel Maltritz im Zweitliga-Punktspiel zur Verfügung.

Manager Ralf Lempke bestätigte, dass der Kameruner beim Erstrunden-Spiel gegen seinen alten Verein spielberechtigt ist. Kioyo war nach dem 2:2 in Bochum in die Schlagzeilen geraten, nachdem er Maltritz getreten hatte, ohne dass dies vom Schiedsrichter geahndet worden war.

Lempke zeigte sich angesichts der laufenden Ermittlungen des DFB-Kontrollausschusses nicht zuversichtlich. «Wir halten zwar die durch den Kontrollausschuss angedrohte Sperre von vier Zweitligaspielen als zu hoch, glauben aber kaum, das unsere Interventionen beim DFB-Sportgericht Gehör finden werden. Wir erwarten in Kürze das Urteil», sagte Lempke.