1860 München siegt 2:1 in Wuppertal

1860 München siegt 2:1 in Wuppertal
1860 München siegt 2:1 in Wuppertal
Hannovers Vahid Hashemian (l) trifft per Kopf zum 1:0 gegen 1. FC Köln II.

Wuppertal (dpa) – Fußball-Zweitligist TSV 1860 München hat eine Blamage im DFB-Pokal gerade noch abwenden können. In der 1. Hauptrunde gewann die Mannschaft von Trainer Reiner Maurer beim Regionalligisten Wuppertaler SV mit 2:1 (0:1).

Vor 8720 Zuschauern ging Wuppertal durch Sven Schaffrath mit 1:0 in Führung (12. Minute), ehe Rodrigo Costa (68.) und Paul Agostino (72.) für München trafen. Auf regennassem Untergrund ließ der Zweitliga-Spitzenreiter zunächst den Rhythmus vermissen. Wuppertal agierte spielfreudiger und aggressiver in den Zweikämpfen. Nach einer Flanke von Gaetano Manno gelang Schaffrath durch einen Kopfball, den 1860-Keeper Michael Hofmann durch die Beine gleiten ließ, die Führung der Gastgeber. In der Folge vergaben Tibor Tokody (29.) und Andreas Gensler (44.) weitere Chancen für die Hausherren.

Die Gäste spielten lange enttäuschend, zeigten im zweiten Durchgang aber mehr Elan. Costa und Agostino waren jeweils mit Kopfbällen erfolgreich. Wuppertal hatte in der Schlussphase nichts mehr entgegen zu setzen.