UEFA-Boss für CL-Teilnahme des FC Liverpool

UEFA-Boss für CL-Teilnahme des FC Liverpool
UEFA-Boss für CL-Teilnahme des FC Liverpool
Fans haben im Stadion eine riesige Fahne des FC Liverpool ausgebreitet.

London (dpa) – Lennart Johansson, der Präsident der Europäischen Fußball-Union (UEFA), hat sich für eine Champions-League-Teilnahme des FC Liverpool in der kommenden Saison stark gemacht.

«Der Sieger des Wettbewerbs sollte die Chance erhalten, seinen Titel zu verteidigen», sagte der Schwede in einem Interview mit der «Sunday Times». «Wir müssen uns zusammensetzen, um zu prüfen, ob es eine faire Möglichkeit für einen solchen Weg gibt. Wenn es eine Regel gibt, die dem Wettbewerb schadet, dann müssen wir diese Regel ändern.»

Der FC Liverpool hatte im Elfmeterschießen gegen den AC Mailand die Champions League gewonnen, ist jedoch nach dem bisherigen UEFA-Reglement nicht automatisch für den nächsten Wettbewerb qualifiziert. In der Premier League hatte der englische Rekordmeister nur den fünften Platz belegt und damit nur die Qualifikation für den UEFA-Pokal erreicht. Nach den UEFA-Regeln darf kein Land mehr als vier Teilnehmer für die Champions League stellen.

Eine Entscheidung im Fall Liverpool wird für den 17. Juni erwartet, wenn die UEFA-Exekutive in Manchester zusammenkommt. Nach Angaben von UEFA-Generalsekretär Lars-Christer Olsson gibt es möglicherweise bereits im Vorfeld des Treffens wegen der Dringlichkeit des Falles eine Telefonkonferenz. «Die Angelegenheit ist zu bedeutsam, um damit zu warten, bis das Komitee zusammengekommen ist», sagte der Schwede Olsson dem Blatt.