Trotz Platzwunde: Höwedes reist mit Moskau nach Leverkusen

Trotz Platzwunde: Höwedes reist mit Moskau nach Leverkusen
Bildhinweis: Will beim Königsklassen-Start dabei sein: Moskau-Profi Benedikt Höwedes. Foto: Guido Kirchner

Moskau (dpa) – Trotz einer großen Platzwunde direkt über dem linken Auge will der frühere Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes im Champions-League-Spiel mit Lokomotive Moskau am Mittwoch bei Bayer Leverkusen auflaufen (21.00 Uhr/DAZN).

Der 31-Jährige wird die Reise nach Deutschland mit antreten. «Ich will spielen», sagte Höwedes am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Beim 1:0-Sieg am Freitag bei PFK Sotschi hatte Höwedes nach einem Zusammenstoß im Luft-Zweikampf zunächst mit einem Kopfverband weitergespielt und war dann doch ausgewechselt worden. «Der Schmerz geht. Die Punkte bleiben», twitterte der frühere Schalker zu einem Foto mit dem großen Turban. Die Wunde musste mit mehreren Stichen genäht werden.

Verwandte Themen: