Prag-Protest gegen Liverpool-Teilnahme abgewiesen

Prag-Protest gegen Liverpool-Teilnahme abgewiesen
Prag-Protest gegen Liverpool-Teilnahme abgewiesen
Mannschaftskapitän Pablo Zabaleta reckt nach dem Finalsieg den Pokal empor.

Prag (dpa) – Slavia Prag ist bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) mit einem Protest gegen die Champions-League-Teilnahme des FC Liverpool gescheitert.

Der tschechische Vizemeister fürchtet, seinen Status als gesetztes Team in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League zu verlieren, sollte sich Liverpool ebenfalls für diese Runde qualifizieren. Dagegen hatte Slavia vorsorglich Protest eingelegt.

Man sei «schockiert», dass die UEFA diese Bedenken abgewiesen habe, sagte ein Slavia-Sprecher: «Schließlich hat man auch einen untraditionellen Weg gefunden, Liverpool an der Champions League teilnehmen zu lassen.» Der FC Liverpool hatte sich als Fünfter der Premier League nicht qualifiziert, war von der UEFA aber als Titelverteidiger doch in den Wettbewerb aufgenommen worden.