Bayern in Wien wieder mit Makaay

Bayern in Wien wieder mit Makaay
Bayern in Wien wieder mit Makaay
Roy Maakay steht bei einer Pressekonferenz im August vor dem Logo der Bayern.

München (dpa) – Torjäger Roy Makaay steht dem FC Bayern München im Auftaktspiel der Champions League bei Rapid Wien wieder zur Verfügung.

Der niederländische Nationalstürmer hat seine Knieverletzung auskuriert und hinterließ bei der Rückkehr in das Mannschaftstraining des deutschen Fußball-Meisters einen glänzenden Eindruck. «Man kann sicher sein, dass Roy in Wien zum Einsatz kommen kann», sagte Trainer Felix Magath: «Er hat einige Tore im Trainingsspiel gemacht. Er hat die Verletzungspause gut überstanden.»

Auch in der Abwehr hat sich die Personalsituation verbessert, nachdem der Argentinier Martin Demichelis nach seinem Bänderriss im Sprunggelenk ebenfalls am Sonntag wieder ins Training einsteigen konnte und auf Magath einen «fitten Eindruck» machte. Weltmeister Lucio setzte dagegen mit dem Training aus, nachdem er beim 2:1-Sieg in Nürnberg einen Schlag auf die Wade erhalten hatte. Sein Einsatz in Wien sei aber nicht gefährdet, versicherte Magath.

Rapid Wien ist die Generalprobe für das erste Gruppenspiel gegen die Bayern dagegen nicht gelungen. Der österreichische Meister musste sich beim Tabellenletzten Admira/Wacker Mödling mit einem 1:1 zufrieden geben und fiel in der Tabelle auf den dritten Rang zurück. Mit seinem Ausgleichstor in der Nachspielzeit bewahrte Kienast die Wiener vor einer Niederlage. Neben Bayern und Rapid spielen in Gruppe A noch Juventus Turin und der FC Brügge.