Fortuna Düsseldorf wechselt zu adidas/11teamsports

Army
Foto: Imago / ActionPictures

Ab der Saison 2021/22 wechselt der aktuelle Zweitligist Fortuna Düsseldorf vom Balinger Sportartikelhersteller Uhlsport zu adidas. Umgesetzt wird dieses Ausrüster-Engagement vom Fußballspezialisten 11teamsports. Der Teamsportausrüster aus Baden-Württemberg rüstet mit dem VfL Bochum, TSV 1860 München, FC Augsburg oder 1.FC Kaiserslautern vier weitere Traditionsvereine aus. Bei den zuvor genannten Klubs ist der Partner jedoch Nike, während mit Fortuna erstmals im Profi-Fußball adidas den Bekleidungspart für 11teamsports übernehmen wird. Auch Fortuna Düsseldorf wird erstmals in seiner Geschichte in adidas-Trikots auflaufen.

Dabei hat der Klub eigentlich eine langjährige Puma-Vergangenheit. Die großen Erfolge, wie den zweifachen Gewinn des DFB-Pokals 1979 und 1980 oder den Einzug ins Finale um den Europapokal der Pokalsieger 1979 gegen den FC Barcelona, bestritten die Rheinländer in Trikots vom Herzogenauracher Rivalen von adidas.

Die Zusammenarbeit von Fortuna mit 11teamsports und adidas ist langfristig angelegt und beinhaltet neben der Ausrüstung der Profis auch alle Teams des Nachwuchsleistungszentrums, die Futsal-Abteilung und die Traditionsmannschaft. 11teamsports kümmert sich dabei um die ganze Umsetzung vor Ort, inklusive der Veredelung.

Nach Aussage von Fortuna-Vorstandsmitglied Christian Koke hat der Verein trotz einer schwierigen Ausgangslage durch die Corona-Pandemie beim Vertragsabschluss das wirtschaftlich beste Ergebnis der Vereinsgeschichte erzielen können.

Quelle / Text : Fortuna Düsseldorf / Redaktion fußball24.de

 Redaktion
Redaktion 96 Artikel