Bayern-Kapitän Kahn für Frings-Verpflichtung

Bayern-Kapitän Kahn für Frings-Verpflichtung
Bayern-Kapitän Kahn für Frings-Verpflichtung
Oliver Kahn (l), und Uli Hoeneß verfolgen das Spiel gegen Schalke am 10. April.

München (dpa) – Nach Manager Uli Hoeneß hat sich auch Oliver Kahn beim FC Bayern München für eine Verpflichtung von Fußball-Nationalspieler Torsten Frings ausgesprochen.

«Torsten Frings ist allein schon von seinem Charakter und vom Typ her ein Spieler, den wir absolut gebrauchen können», sagte der Kapitän des deutschen Rekordmeisters in der Fachzeitschrift «Sport Bild». Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund, dessen Vertrag beim BVB noch bis Sommer 2006 läuft, scheint einem Wechsel nach München nicht abgeneigt zu sein.

In Anbetracht der 29,4 Millionen Euro Verlust, die in der Dortmunder Halbjahresbilanz ausgewiesen wurden, dürfte die Borussia an einem Verkauf von Frings interessiert sein. Der 27-Jährige betonte in der «Sport Bild», er und die Borussia würden entscheiden, «ob ich wechsle. Sonst keiner. Aber in dem Geschäft kann man nicht sagen, dass ein Spieler unverkäuflich ist. Meinetwegen kann Michael Meier mit Uli Hoeneß über mich sprechen. Mir ist das egal. Die Bayern sollen sich bei mir melden. Bei mir! Dann kann ich mir Gedanken machen.»

Wie die Zeitschrift berichtete, habe Hoeneß vor dem Bundesligaspiel der Bayern in Dortmund seinen BVB-Kollegen Meier um die Erlaubnis für eine Gespräch mit Frings gefragt. Der BVB hat bisher noch kein Grünes Licht für Verhandlungen gegeben. Der Bayern-Manager hatte bereits zuvor Interesse an dem Nationalspieler bekundet, der das Mittelfeld der Bayern verstärken soll. «Torsten Frings ist der Einzige, der dort für uns in Frage kommt», hatte Hoeneß gesagt.

Schreibe einen Kommentar