Aytekin als Jugend-Schiedsrichter: «Was da geschimpft wird»

Aytekin als Jugend-Schiedsrichter: «Was da geschimpft wird»
Bildhinweis: Sammelte schlechte Erfahrungen als Schiedrichter bei Spielen von Jugendmannschaften: FIFA-Referee Deniz Aytekin. Foto: Daniel Reinhardt

Berlin (dpa) – Deniz Aytekin (41) hat schlechte Erfahrungen als Gast-Schiedsrichter im Jugendfußball gemacht.

«Wahnsinn, was da von Trainern und Eltern geschimpft wird», sagte der FIFA-Referee im Interview der «Bild am Sonntag». «Ich sag dann immer: Sorry, ich kann es nicht besser.» Aytekin leitet hin und wieder Spiele seines Sohnes, der in einer D-Jugendmannschaft spielt.

Auch sein Sohn schimpfe manchmal mit ihm, sagte der Oberasbacher: «Er ist Stürmer und fordert gern Elfmeter. Einmal habe ich ihn mir geschnappt und ihm im Garten gezeigt, was eigentlich ein Foul ist und was nicht.»

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: