Arsenal verteidigt Tabellenführung nur mit viel Glück

London (dpa) – Mit viel Glück hat der FC Arsenal die Tabellenführung in der englischen Premier League verteidigt.

Durch ein Tor von Robert van Persie in der Nachspielzeit erkämpften die Londoner ein 2:2 gegen den FC Southampton und behaupteten mit 26 Zählern Rang eins vor dem punktgleichen Lokalrivalen FC Chelsea, der bei West Bromwich Albion mit 4:1 gewann.

Eine Woche nach der ersten Saison-Niederlage beim 0:2 gegen Manchester United ging Titelverteidiger Arsenal durch das 1:0 von Thierry Henry (67.) gegen Southampton zwar programmgemäß in Führung. Doch dann drohte dem Team mit dem deutschen Torhüter Jens Lehmann nach einem Doppelschlag durch Rory Delap (80./85.) ausgerechnet gegen den Tabellen-18. die zweite Schlappe in Folge.

Keine Mühe hatte dagegen der FC Chelsea, der durch Treffer von William Gallas (45.), Eidur Gudjohnsen (51./59.) und Frank Lampard (82.) in Birmingham zu einem klaren Sieg kam. Dagegen verpasste Manchester United eine Woche nach dem Favoritensturz die Chance, der Tabellenspitze näher zu kommen. Das Team von Trainer Alex Ferguson verlor beim FC Portsmouth mit 0:2.