Thioune leitet erstes HSV-Training

Thioune leitet erstes HSV-Training
Bildhinweis: Daniel Thioune ist der neue Trainer des Hamburger SV. Foto: Axel Heimken/dpa

Hamburg (dpa) – Daniel Thioune hat sein erstes Training als Chefcoach des Hamburger SV geleitet. Mit einer kurzen Ansprache an die Mannschaft begann der vom VfL Osnabrück verpflichtete Trainer die Vorbereitung auf die nächste Saison in der 2. Fußball-Bundesliga.

Beim Trainingsauftakt dabei waren auch die bislang einzigen Neuzugänge Klaus Gjasula (30) vom Erstliga-Absteiger SC Paderborn und der 18-jährige Belgier Amadou Onana aus der U19 der TSG 1899 Hoffenheim. Nach Leihen sind zudem Aaron Opoku (Hansa Rostock), Manuel Wintzheimer (VfL Bochum) und Jonas David (Würzburger Kickers) nach Hamburg zurückgekehrt.

Der Schotte David Bates, der in der vergangenen Saison an den englischen Zweitligisten Sheffield Wednesday ausgeliehen war, fehlte beim Training. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger darf sich nach Angaben von HSV-Sportvorstand Jonas Boldt kurzfristig um einen neuen Verein bemühen. «Wir sind in Gesprächen», meinte Boldt. Bates hat noch einen bis zum 30. Juni 2022 gültigen Vertrag mit dem HSV, spielt in den Planungen des Clubs aber keine Rolle mehr.

© dpa-infocom, dpa:200805-99-54187/3

Verwandte Themen: