Energie-Trainer Sander kehrt auf die Bank zurück

Energie-Trainer Sander kehrt auf die Bank zurück
Energie-Trainer Sander kehrt auf die Bank zurück
Petric Sander während der Partie gegen Burghausen im November 2004.

Cottbus (dpa) – Beim Ost-Derby der 2. Fußball-Bundesliga zwischen Rot-Weiß Erfurt und dem FC Energie Cottbus kann der verletzte Energie-Trainer Petrik Sander höchstwahrscheinlich wieder auf der Bank sitzen.

Bei der Abschluss-Untersuchung wegen seines Knalltraumas erwartet der Coach die Gesundschreibung. Ein explodierender Feuerwerkskörper beim Spiel in Aue hatte Sanders Gehör geschädigt und für eine Zwangspause gesorgt.

Der Sicherheitsaspekt spielt deshalb auch beim Spiel in Erfurt eine große Rolle. 19 000 Zuschauer und ein ausverkauftes Haus werden erwartet. Polizeikräfte beider Städte haben sich konsultiert. Die Zuschauer sollen das Stadion durch drei Sicherheits-Schleusen betreten.

Schreibe einen Kommentar