Dresdens Lavric gesperrt

Dresden (dpa) – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Klemen Lavric vom Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Dynamo Dresden für drei Spiele gesperrt.

Der Flügelspieler hatte im Spiel bei Energie Cottbus (1:2) nach 57 Minuten wegen eines Ellenbogenchecks die Rote Karte gesehen. Das Sportgericht wertete dies als Tätlichkeit mit vorheriger Provokation.

Schreibe einen Kommentar