Werders Spielbetriebsleiter Barkhausen gestorben

Bremen (dpa) – Der deutsche Fußball-Meister und Pokalsieger Werder Bremen trauert um Wolfgang Barkhausen.

Der Leiter des Spielbetriebs und Verantwortliche für DFB- und DFL-Angelegenheiten ist in der Nacht zum 7. Oktober im Alter von 62 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben, teilte der Verein mit.

«Wolfgang Barkhausen war für uns alle der Inbegriff des Werderaners mit großem Herzen. In den über 30 Jahren seiner Tätigkeit hat er unzähligen Menschen geholfen und durch seine liebenswerte Art zu Kunden, Mitarbeitern und Vorgesetzten zu einem sehr positiven Betriebsklima bei Werder Bremen beigetragen», sagte Werder-Präsident Klaus-Dieter Fischer.

Wolfgang Barkhausen war seit 1972 Werder-Mitglied und arbeitete vom 2. Januar des gleichen Jahres an bis zu seinem Tod in verschiedenen verantwortlichen Tätigkeiten bei Werder.

Schreibe einen Kommentar