Rummenigge: «Wir werden keine einfache Saison haben»

Rummenigge: «Wir werden keine einfache Saison haben»
Rummenigge: «Wir werden keine einfache Saison haben»
Karl-Heinz Rummenigge spricht bei der Hauptversammlung des Vereins.

dpa: Sind Sie mit dem knappen Sieg gegen Maccabi Tel Aviv zufrieden?

Karl-Heinz Rummenigge: «Es war sicher kein großes Spiel. Die erste Halbzeit war keine Leistung, die vergnügungssteuerpflichtig war. Das Positive ist, wir haben 1:0 gewonnen, nicht mehr und nicht weniger. Wenn wir uns in dieser Gruppe qualifizieren wollen, müssen wir wesentlich besser spielen.»

dpa: Wie soll sich denn das Spiel des FC Bayern verbessern?

Rummenigge: «Wir müssen mutiger spielen. Wir spielen oft zum Torwart zurück oder quer. Es ist nicht einfach zu erklären, diese Spielweise, da tue ich mich auch sehr schwer. Ich weiß nicht, was die Ursachen sind, aber man muss vielleicht Geduld haben. Die werden wir haben, und wir werden uns steigern müssen.»

dpa: Schon am Samstag wartet in Borussia Dortmund ein anderes Kaliber als Tel Aviv. Wie wichtig war der Sieg für das Selbstvertrauen?

Rummenigge: «Es wird ein anderer Gegner sein, und der wird stärker sein, das weiß ich heute schon. Dortmund ist eine andere Qualität, das ist klar.»

dpa: Und wie soll ausgerechnet im «heißen Herbst» die Wende zum Guten gelingen? Rummenigge: «Das werden allesamt schwere Wochen. Uns muss klar sein, wir werden keine einfache Saison haben, es kann eine erfolgreiche Saison werden, wenn wir die Kräfte bündeln, wenn jeder Selbstvertrauen findet, um so Fußball zu spielen, wie wir es können.»

dpa: Die Partie in Tel Aviv war nicht nur sportlich brisant…

Rummenigge: «Mein Bild von Israel ist völlig revidiert worden. Es war mehr als ein normales Fußballspiel, was wir bestreiten durften. Der deutsche Botschafter hat ganz richtig gesagt, er könne sechs Minister hinschleppen, die Aufmerksamkeit ist sicher größer, wenn Bayern München kommt.»

aufgezeichnet von Arne Richter, dpa

Schreibe einen Kommentar