Meira fehlt VfB Stuttgart in der Bundesliga

Meira fehlt VfB Stuttgart in der Bundesliga
Meira fehlt VfB Stuttgart in der Bundesliga
Fernando Meira verläßt im März nach dem Spiel gegen Chelsea das Stadion.

Stuttgart (dpa) – Nach wochenlangen Verhandlungen hat der Bundesligist VfB Stuttgart das Tauziehen um Fernando Meira verloren.

Der portugiesische Fußball-Verband erteilte dem 26-Jährigen keine Freigabe, weil dessen Mannschaft geschlossen zu den Olympischen Spielen in Athen (13. – 29. August) anreisen muss, gab der VfB bekannt.

Meira, der nach einem Mittelhandbruch mit einer Schiene spielt, fehlt den Schwaben damit zumindest beim Auftakt gegen Mainz 05 und beim 1. FC Nürnberg am 14. August. Sollte Portugal die Gruppenphase des olympischen Fußballturniers überstehen, fehlt der Abwehrspieler auch im DFB-Pokal-Erstrundenspiel beim Oberligisten TuS Mayen und eventuell sogar im Bundesligaspiel am 28. August beim 1. FC Kaiserslautern.

«Wir waren es dem Verein und der Mannschaft schuldig, um Fernando zu kämpfen. Aber unser Kader ist stark genug, um das Auftaktprogramm in der Bundesliga und im DFB-Pokal auch ohne ihn erfolgreich zu gestalten», sagte VfB-Trainer Matthias Sammer. Manager Jochen Schneider hatte seit Wochen darüber verhandelt, dass Meira bei einer Olympia-Teilnahme wenigstens für das Mainz-Spiel zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar