Eberl: Erweiterung der sportlichen Leitung vom Tisch

Eberl: Erweiterung der sportlichen Leitung vom Tisch
Bildhinweis: Sieht sich mit Mönchengladbach gut aufgestellt: Sportchef Max Eberl. Foto: Friso Gentsch/dpa

Mönchengladbach (dpa) – Für Borussia Mönchengladbachs Sportchef Max Eberl ist die Erweiterung der sportlichen Leitung beim Fußball-Bundesligisten kein Thema mehr.

Eberl hatte vor rund einem Jahr, als die Borussia eine ähnliche Ausgangsposition wie in diesem Jahr nach der Hinserie in der Rückrunde noch verspielte, eine entsprechende Erweiterung der Club-Führung in Erwägung gezogen. «Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt. Meine Gedanken sind wieder in eine andere Richtung abgebogen und abgeschlossen», sagte Eberl am Donnerstag.

In der vergangenen Saison war Gladbach nach Platz drei nach der Hinrunde am Ende nur in die Europa League eingezogen. Trainer Dieter Hecking musste nach der Saison gehen und wurde durch Marco Rose ersetzt. Aktuell ist Gladbach nach 21 Spielen Tabellenvierter mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München. Allerdings haben die Borussen auch noch ein Spiel mehr zu absolvieren.

Verwandte Themen: