Bochum verpflichtet Dänen Skov-Jensen

Bochum verpflichtet Dänen Skov-Jensen
Bochum verpflichtet Dänen Skov-Jensen
Peter Skov-Jensen schaut 2004 in Kopenhagen in die Kamera.

Marbella/Spanien (dpa) – Fußball-Bundesligist VfL Bochum hat den viermaligen dänischen Nationaltorhüter Peter Skov-Jensen verpflichtet. Damit reagierte der abstiegsbedrohte Club auf die anhaltenden Achillessehnenprobleme seines Stammtorhüters Rein van Duijnhoven.

Der 33-jährige Jensen gilt als Nummer zwei Dänemarks und spielte zuletzt beim FC Midtjylland. Er unterschrieb beim VfL einen Vertrag bis 30. Juni 2007. Zur Ablösesumme machte der Club auf einer Pressekonferenz im Trainingsquartier in Marbella keine Angaben. «Er ist ein Torwart, von dem wir überzeugt sind, dass er adhoc in der Bundesliga spielen kann», meinte Trainer Peter Neururer und betonte zugleich: »Wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben, dass Rein zurückkommt.»

Das Duell gegen den VfB Stuttgart im Trainingslager in Marbella hat der VfL Bochum mit 2:0 (0:0) gewonnen. Im Testspiel setzte sich die Mannschaft von Trainer Peter Neururer vor 200 Zuschauern dank der Tore von Filip Trojan (62. Minute) und Tommy Beckmann (74.) durch. Während der schwäbische Bundesliga-Dritte mit seiner Stammelf fast komplett durchspielte, wechselte Bochum zur Halbzeit sein Team nahezu völlig aus.

Für die Stuttgarter vergaben im ersten Durchgang Fernando Meira, der bereits nach fünf Minuten mit einem Foulelfmeter an Torwart Christian Vander scheiterte, Martin Stranzl und Alexander Hleb große Chancen. Nach der Pause bestimmten dann die frischeren Bochumer weitgehend das Spielgeschehen.

Beim VfL fehlten Torhüter Rein van Duijnhoven (Achillessehnenverletzung) und Peter Madsen, der geschont wurde. Bei den Stuttgartern stand Nationaltorhüter Timo Hildebrand zwischen den Pfosten. Eine Entscheidung über seine mögliche Vertragsverlängerung verzögert sich weiter. Sein Berater Dusan Bukovak war am Dienstag noch nicht im Trainingslager des VfB eingetroffen.

Schreibe einen Kommentar