Bayern-Coach Flick will Alaba unbedingt halten

Bayern-Coach Flick will Alaba unbedingt halten
Bildhinweis: Begehrt auf dem Transfermarkt: David Alaba. Foto: Tom Weller/dpa

München (dpa) – Trainer Hansi Flick setzt sich beim FC Bayern München vehement für eine Vertragsverlängerung mit Abwehrspieler David Alaba ein.

Der 55-Jährige wies in seiner Video-Pressekonferenz zum Bundesliga-Topspiel bei Borussia Dortmund darauf hin, dass die positive Entwicklung des österreichischen Fußball-Nationalspielers zum Münchner Abwehrchef auch der Konkurrenz in Europa nicht verborgen bleibe. Flick sieht darum Handlungsbedarf bei dem 27-jährigen Alaba, dessen Vertrag beim deutschen Rekordmeister am 30. Juni 2021 endet.

«Dass nicht nur wir das so sehen, sondern auch andere Vereine, ist auch selbstverständlich», sagte Flick zu Alaba. «Jeder weiß, dass ich mir wünsche, dass so ein Spieler, der bei Bayern auch ausgebildet wurde und hier einige Jahre spielt, weiter ein Teil des FC Bayern München ist.» Die Entwicklung Alabas auf der Innenverteidigerposition sei «hervorragend». Alaba spielt seit 1. Juli 2008 für den FC Bayern.

Etwas defensiver äußerte sich Flick zu Ex-Nationalspieler Jérôme Boateng, der sich unter seiner Führung wieder einen Stammplatz in der Abwehr erkämpfen konnte. Boateng stehe noch ein Jahr unter Vertrag. «Er hat auch ein gewisses Alter», sagte Flick zu bald 32-Jährigen.

«Er muss wissen, was er möchte», sagte Flick. Als «verdienter Spieler» erhalte Boateng seine Unterstützung. «Vielleicht bin ich da altmodisch», sagte Flick. Gemeinsam waren Abwehrspieler Boateng und Flick als Co-Trainer 2014 in Brasilien mit der Nationalmannschaft Weltmeister geworden.

Verwandte Themen: