Addo wieder im BVB-Mannschaftstraining

Dortmund (dpa) – Fußball-Profi Otto Addo ist nach einer Verletzungspause von mehr als einem Jahr ins Mannschaftstraining von Borussia Dortmund zurück gekehrt. Vor 383 Tagen hatte er im UEFA-Pokalspiel bei Austria Wien seinen dritten Kreuzbandriss im Knie erlitten.

«Ein schönes Gefühl, wieder dabei zu sein», sagte der 29-Jährige nach der Übungseinheit unter Trainer Bert van Marwijk. «Ich habe den Ball ein Jahr lang nicht gesehen. Ich muss erst wieder ein Gefühl für ihn entwickeln.»

In den nächsten Wochen soll Addo sich allmählich an die vollständige Trainingsbelastung heran tasten. «Man muss sehen, wie sich das Knie verhält, wenn ich jetzt immer intensiver trainiere», sagte Addo, dem viele schon die Sportinvalidität prophezeit hatten. Mit seinem Comeback will er sich Zeit lassen. «Ich habe keine Eile. Wenn es erst zur Rückserie klappt, wäre es auch in Ordnung.»

Wie Pressesprecher Josef Schneck auf dpa-Anfrage bestätigte, erwägt der BVB, den Argentinier Juan Ramon Fernandez zur Bundesliga-Rückrunde im neuen Jahr zurückzuholen. Der 24 Jahre alte Defensivspieler war am 1. Januar 2004 für ein Jahr an River Plate Buenos Aires ausgeliehen worden, steht aber noch bei den Westfalen unter Vertrag. «Sportmanager Michael Zorc hat bereits Gespräche geführt. Es würde Sinn machen. Fernandez hat sich in Argentinien gut entwickelt und wurde mit River Plate Meister», sagte Schneck.

Schreibe einen Kommentar