Niklas Stark fehlt im Regenerationstraining der U21

Niklas Stark fehlt im Regenerationstraining der U21
Niklas Stark fehlte im Regenerationstraining der deutschen U21. Foto: Arne Dedert

Wieliczka (dpa) – Ohne den angeschlagenen Niklas Stark hat die deutsche U21-Nationalmannschaft am Tag nach dem 2:0-Auftaktsieg bei der EM gegen Tschechien trainiert.

Der 22 Jahre alte Abwehrspieler von Hertha BSC fehlte bei der Regenerationseinheit, die die Startspieler am Montag im polnischen Wieliczka absolvierten. Die Ersatz- und Einwechselspieler trainierten getrennt davon.

Der ohnehin schon angeschlagen zur EM gereiste Stark hatte beim Auftaktsieg gegen Tschechien erneut einstecken müssen. «Er hat eben nur gesagt, Trainer, mir tut alles weh», sagte U21-Coach Stefan Kuntz nach der Partie. «Er wird noch behandelt.» Stark selbst sagte am Montag, ihm sei ein Gegenspieler auf den Rücken gefallen. «Es ist eine kleine Verstauchung hinten an den Rippen», ergänzte er.

Dennoch ist der Innenverteidiger optimistisch für einen Einsatz im zweiten EM-Spiel gegen Dänemark am Mittwoch in Krakau. «Wir arbeiten daran, dass es gegen Dänemark auf jeden Fall funktioniert. Ich bin da schon sehr optimistisch», sagte er.