Hannover vs. Stuttgart Aufstellung, Vorschau und Wettquoten im Topspiel um den direkten Aufstieg

Hannover vs. Stuttgart Aufstellung, Vorschau und Wettquoten im Topspiel um den direkten Aufstieg

Am Wochenende geht es auch in der 2. Liga am Sonntag noch einmal richtig zur Sache. Ähnlich wie im Oberhaus sind auch die Abstände im Unterhaus sehr gering. Unter anderem kommt es im Rahmen der 9er-Konferenz zum absoluten Spitzenspiel zwischen Hannover und Stuttgart.

Die Gäste liegen derzeit mit 3 Punkten Vorsprung auf dem 1. Platz, doch dahinter streiten sich noch Hannover und Braunschweig punktgleich um einen direkten Aufstiegsplatz. Die Schwaben könnten also mit einem Sieg in Hannover den Deckel draufmachen und schon vorzeitig den Aufstieg feiern. Zwischenzeitlich sah es in der Saison nicht unbedingt danach aus, doch vor allem in der Rückrunde konnten sich die Schwaben stabilisieren und wären damit ein verdienter Rückkehrer in die Bundesliga. Zuletzt gab es immerhin 5 Siege in Folge und diese Serie soll bestenfalls auch gegen 96 nicht reißen. Mit Terodde haben die Gäste immerhin einen Torgaranten in der eigenen Elf, der mit stolzen 23 Toren die Torschützenliste der 2. Liga anführt.

Der beste Knipser der Hannoveraner ist Martin Harnik, der allerdings schon 6 Tore weniger auf dem Konto hat. Ggf. könnte aber schon ein Treffer am Sonntag dazu reichen, dass man den VfB noch einmal richtig unter Druck setzt. Die Relegation haben die Hausherren fast in trockenen Tüchern, doch dabei soll es nicht bleiben. Immerhin sind die Niedersachen seit nunmehr 9 Spielen ungeschlagen, allerdings gab es hin und wieder auch Unentschieden gegen Teams aus der unteren Tabellenregion (Aue, Würzburg, Pauli), die nicht unbedingt hätten sein müssen. Bleibt abzuwarten, wer dieses Spitzenspiel am Ende für sich entscheidet oder ob Braunschweig bei einem Remis vielleicht sogar der lachende Dritte ist. Die Buchmacher gehen mit ihren Quoten jedenfalls von einem Heimsieg der Hannoveraner aus.

Vorschau zur Aufstellung Hannover – Stuttgart

Bei Hannover wird Tschauner im Kasten stehen, während die Abwehr von Sorg, Sané, Hübner und Albornoz gebildet wird. Anton und Bakalorz bilden die Mittelfeldzentrale, während weiter vorne Klaus, Prib, Harnik und Füllkrug für die nötigen Heimtreffer sorgen sollen.

Bei den Stuttgartern soll Langerak im Tor die Einschläge verhindern. Pavard, Baumgartl, Kaminski und Insua sollen ihm in der Abwehr dabei helfen. Gentner und Ofori ziehen im Mittelfeld die Fäden und schaffen damit Räume für die Offensive, die aus Klein, Asano, Maxim und Terodde bestehen wird.

Voraussichtliche Startelf Hannover 96 – VfB Stuttgart

Hannover 96 (Trainer: Breitenreiter):
Tschauner – Sorg, S. Sané, F. Hübner, Albornoz – Anton, Bakalorz – Klaus, Prib – Harnik, Füllkrug

VfB Stuttgart (Trainer: Wolf):
Langerak – Pavard, Baumgartl, Kaminski, Insua – Gentner, Ofori – Klein, Asano – Maxim – Terodde
Anstoß am 14.05.17 um 15:30 Uhr (HDI Arena, Hannover)

Quoten zu Hannover 96 vs. VfB Stuttgart

Die Buchmacher sehen die Hannoveraner mit einer Siegquote von 2.40 leicht in der Favoritenrolle, allerdings ist der VfB mit einer Quote von 2.90 kein klarer Underdog. Ein Remis würde den Gästen mehr helfen und wird aktuell mit einer Wettquote von 3.40 gelistet. Die genauen Zahlen gibt es nun im Anschluss.

Quotenvergleich Hannover – Stuttgart:

Anbieter Sieg Hannover Remis Sieg Stuttgart Bonus
tipico 2,40 3,40 2,90 100 EUR

100 EUR Bonus kassieren! Jetzt wetten und gewinnen:

Tipico
tipico Sportwetten
bet365
bet365 Sportwetten