Handball-Europameister bringen Frankfurt kein Glück

Handball-Europameister bringen Frankfurt kein Glück
Die Handball-Europameister Jannik Kohlbacher (l-r), Steffen Fäth und Andreas Wolff waren in Frankfurt im Stadion. Foto: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main (dpa) – Die Handball-Europameister um Torwart Andreas Wolff haben Eintracht Frankfurt im Bundesliga-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart kein Glück gebracht.

«Ich weiß nicht, wie das passieren konnte. Wir waren als Glücksbringer für die Eintracht da. Es hat nicht ganz geklappt. 2:4 verloren», sagte Wolff beim Ball des Sports in Wiesbaden. Ein schlechtes Gewissen hatte der Keeper des hessischen Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar deshalb nicht. «Es tut uns sehr leid. Aber wir behaupten einfach, dass es nicht an uns lag», meinte Wolff.

Schreibe einen Kommentar