20 000 Euro Geldstrafe für Hannover 96

21.01.2015 16:04
20 000 Euro Geldstrafe für Hannover 96

Frankfurt/Main (dpa) – Hannover 96 ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe in Höhe von 20 000 Euro verurteilt worden.

Damit ahndete das Gericht nach Angaben des DFB Vorfälle beim Bundesligaspiel von Hannover bei Werder Bremen am 13. Dezember 2014. Dabei waren im 96-Fanblock fünf Böller gezündet worden, zwei Personen erlitten dadurch ein Knalltrauma. Außerdem wurde die Jacke eines Zuschauers durch einen pyrotechnischen Gegenstand beschädigt. Der Club kann gegen das Urteil binnen 24 Stunden Berufung einlegen und eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragen.

DFB-Mitteilung

counter-gratis.com