Van Basten wird FIFA-Chef für technologische Innovationen

Zürich (dpa) - 23.09.2016, 18:00 Uhr
Van Basten wird FIFA-Chef für technologische Innovationen
Marco van Basten soll bei der FIFA in einem Gremium zur Weiterentwicklung des Fußballs mitarbeiten. Foto: Facundo Arrizabalaga

Der Fußball-Weltverband FIFA hat das niederländische Fußball-Idol Marco van Basten als neuen Chef für technologische Entwicklung vorgestellt.

Der 51-Jährige werde in der letzten Septemberwoche seinen Job antreten, wie die FIFA mitteilte. Der Europameister von 1988 solle die Bereiche von Technologie-Innovationen bis zum Schiedsrichterwesen anführen. Es sei «eine große Ehre» für ihn, sagte van Basten.

Sein bisheriges Amt als Assistent der niederländischen Nationalmannschaft wird er aufgeben. Der Technische Direktor des KNVB, Hans van Breukelen, muss nun gleich zwei Posten im Team von Coach Danny Blind neu besetzen. Zuletzt hatte auch Dick Advocaat sein Amt als Assistent aufgegeben, um zu Fenerbahce Istanbul zu wechseln.

KNVB-Mitteilung

FIFA-Mitteilung, englisch