Nach Tod von Cruyff: Familie bedankt für sich Anteilnahme

Barcelona (dpa) - 25.03.2016, 14:17 Uhr
Nach Tod von Cruyff: Familie bedankt für sich Anteilnahme
Im Amsterdam Museum liegt ein Kondolenzbuch für den gestorbenen Johan Cruyff. Foto: Remko de Waal

Die Familie von Johan Cruyff hat sich nach dem Tod des niederländischen Fußball-Idols für die weltweite Anteilnahme bedankt.

«Im Namen meiner Mutter, meiner Schwestern und dem Rest der Familie möchte ich danke sagen für all die Liebe, die netten Worte und Erinnerungen, die seit gestern, aber auch in den vergangenen Monaten mit uns geteilt wurden», schrieb Cruyffs Sohn Jordi in einer Erklärung auf der Homepage des Cruyff-Managements.

«Es hat uns tief berührt, dass Johan solch eine Inspiration für viele von Euch war», fügte der einstige Profi hinzu. Die Familie danke auch allen Ärzten und Medizinern, die sie bis zum Schluss unterstützt hätten. Johan Cruyff war am Donnerstag in Barcelona im Alter von 68 Jahren nach einer Krebserkrankung gestorben.

Wie die Stiftung mitteilte, treffe die Familie Vorbereitungen für einen Abschied im privaten Kreis. Niederländische Medien berichteten, dass Cruyff bereits am Karfreitag in Barcelona im kleinsten Kreis eingeäschert werden sollte.