PSG: Aurier nach Trainer-Beleidigung im März zurück

Paris (dpa) - 26.02.2016, 20:27 Uhr
PSG: Aurier nach Trainer-Beleidigung im März zurück
Serge Aurier hatte Trainer Laurent Blanc in einem Internet-Video als «Weichling» oder «Schwuchtel» bezeichnet. Foto: Etienne Laurent

Nach seiner Suspendierung wegen beleidigender Äußerungen gegen Trainer Laurent Blanc darf Serge Aurier vom französischen Fußball-Meister Paris St. Germain von Mitte März an wieder mit der Profi-Mannschaft trainieren.

Der Abwehrspieler werde bis zum 20. März bei der Reserve bleiben müssen, danach aber zurückkehren können. Der 23 Jahre alte Nationalspieler von der Elfenbeinküste hatte Blanc in einem Internet-Video als «fiotte» bezeichnet, was als «Weichling» oder «Schwuchtel» übersetzt werden kann. Seine homophoben Äußerungen gingen auch gegen Profis im PSG-Team - darunter Star-Spieler Zlatan Ibrahimovic. Der Verein hatte den Verteidiger daraufhin vorläufig suspendiert, ehe sich Aurier entschuldigt hatte.

Kader PSG