Springsteen-Konzert statt Pokalfinale im Bernabéu-Stadion

Madrid (dpa) - 16.02.2016, 16:50 Uhr
Springsteen-Konzert statt Pokalfinale im Bernabéu-Stadion
Bruce Springsteen rockt am 21. Mai das Bernabéu-Stadion in Madrid. Foto: Solum, Stian Lysberg

Der FC Barcelona und der FC Sevilla werden das Finale um den spanischen Fußballpokal nicht wie gewünscht im Madrider Bernabéu-Stadion austragen können. Am geplanten Spieltag am 21. Mai findet in der Arena von Real Madrid ein Konzert des US-Rockstars Bruce Springsteen statt.

«Nun hat Real-Präsident Florentino Pérez eine ausgezeichnete Ausrede, das Finale nicht im Bernabéu-Stadion stattfinden zu lassen», betonten die in Barcelona erscheinenden Blätter «Sport» und «Mundo Deportivo» in ihren Online-Ausgaben. Real hatte bislang wenig Bereitschaft gezeigt, sein Stadion für das Pokalendspiel mit dem Erzrivalen Barça zur Verfügung zu stellen. Die Madrider Fans sprachen sich eindeutig dagegen aus.

Barça-Trainer Luis Enrique witzelte: «Nun werden die Spieler nicht zum Springsteen-Konzert gehen können.» Als alternative Austragungsorte werden die Stadien von Atlético Madrid, Athletic Bilbao oder FC Valencia genannt.

Mitteilung des Tournee-Veranstalters