Trainer-Chaos in Palermo: Schelotto fehlt die Lizenz

Palermo (dpa) - 10.02.2016, 14:36 Uhr
Trainer-Chaos in Palermo: Schelotto fehlt die Lizenz
Trainer Guillermo Barros Schelotto hat nicht die nötige Lizenz um in Italien den US Palermo trainieren zu dürfen. Foto: Mike Palazzotto

Der italienische Fußball-Erstligist US Palermo ist zum dritten Mal in dieser Saison auf Trainersuche. Der bisherige Coach des Tabellen-15., der Argentinier Guillermo Barros Schelotto, verlässt den Club nach nur einem Monat wegen einer fehlenden Lizenz wieder.

Der 42-Jährige und sein Team gaben ihr Amt ab, wie die Sizilianer mitteilten. Das Team war in den vergangenen Wochen bereits von Interims-Coach Giovanni Tedesco betreut worden, weil Schelottos Trainer-Lizenz überprüft werden musste.

Nach Angaben des Clubs teilte die Europäische Fußball-Union UEFA nun mit, dass der Argentinier nicht die nötige Lizenz besitze. Schelotto, der bislang nur als Trainer in seinem Heimatland bei CA Lanus gearbeitet hat, habe zudem nicht die nötige Erfahrung bei einem internationalen Top-Club. Palermo teilte mit, der Club berate nun, wie es weitergehen soll. Die Sizilianer stecken als 15. mit sieben Punkten Vorsprung auf Rang 18 mitten im Abstiegskampf.

Der Club, der ohnehin für seine häufigen Trainerwechsel bekannt ist, ist damit erneut auf der Suche nach einem neuen Coach. Bereits im November hatte Davide Ballardini Coach Giuseppe Iachini abgelöst. Im Januar folgte dann die Entlassung Ballardinis, anschließend sollte ursprünglich Schelotto das Amt des Trainers übernehmen.

Mitteilung Palermo