Verletzter Khedira macht Juve Sorgen

Turin (dpa) - 03.02.2016, 14:38 Uhr
Verletzter Khedira macht Juve Sorgen
Sami Khedira hat sich wieder verletzt. Foto: Stefano Gnech

Ausgerechnet das geplante Wiedersehen mit den Kollegen aus der deutschen Fußball-Nationalelf könnte für Sami Khedira besonders bitter werden.

Kurz vor dem Duell mit dem FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League am 23. Februar muss der Profi von Juventus Turin mit einer Adduktorenverletzung zwei bis drei Wochen pausieren. In der wichtigen Partie gegen Thomas Müller, Manuel Neuer und Co. wird der 28-Jährige damit möglicherweise nur Zuschauer sein - wie schon in mehr als der Hälfte der Partien in dieser Saison.

«Khedira muss schon wieder pausieren. Adieu Neapel und Bayern», titelte die «Gazzetta dello Sport» auch mit Blick auf das Spiel gegen Tabellenführer SSC Neapel in der Serie A am 13. Februar. Khedira stand diese Saison in weniger als der Hälfte der Partien auf dem Platz. «Sicherlich gibt seine Verletzungsanfälligkeit Grund zum Nachdenken», meinte «Tuttosport». Ein Muskelfaserriss im August und muskuläre Probleme Anfang November zwangen Khedira schon zu Pausen.

Auch für Italiens Rekordmeister ist der Ausfall besonders bitter: Der 28-Jährige hat als Stabilisator eine wichtige Rolle, mit ihm verlor die alte Dame noch kein Spiel. Und in den anstehenden möglicherweise entscheidenden Wochen der Saison fehlt Juventus neben Khedira in Ex-Bayer Mario Mandzukic noch ein weiterer wichtiger Profi verletzt.

Juve-Mitteilung, Italienisch

Sami Khedira auf Instagram

Sami Khedira auf Facebook

Bayern München
FC Bayern München Fanartikel

FC Bayern Tickets im Preisvergleich