Italiener lehnen Weltfußballerwahl aus Protest ab

Rom (dpa) - 12.01.2016, 11:55 Uhr
Italiener lehnen Weltfußballerwahl aus Protest ab
Italiens Nationaltrainer Antonio Conte (r) und sein Stammtorwart Gianluigi Buffon (l) stimmten nicht über den Weltfußballer ab. Foto: Antonio Bat

Rom (dpa) - Der italienische Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte und sein Kapitän Gianluigi Buffon haben bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres aus Protest nicht abgestimmt. Die Namen der beiden Italiener fehlen auf der Liste des Weltverbandes FIFA mit den Stimmabgaben.

Italienischen Medienberichten vom Dienstag zufolge handelt es sich dabei um eine Protestaktion des nationalen Verbandes FIGC, weil Torhüter Buffon trotz starker Leistungen und seiner Teilnahme am Champions-League-Finale mit Juventus Turin nicht zu den Nominierten für die begehrte Auszeichnung gehörte. Der italienische Verband war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Liste mit Abstimmungsergebnissen

Bericht "Gazzetta dello Sport"