Robben hakt verpasste EM ab

Doha (dpa) - 11.01.2016, 14:14 Uhr
Robben hakt verpasste EM ab
Arjen Robbens großes Ziel: Die WM 2018 in Russland. Foto: Dimitris Legakis

Nach der kläglich verpassten EM-Teilnahme strebt Arjen Robben die Fußball-WM 2018 in Russland als nächstes großes Ziel mit der niederländischen Nationalmannschaft an. «Da bin ich erst 34», sagte der Offensivspieler des FC Bayern München in Katar.

Nach dem überraschenden Scheitern in der Ausscheidung für das EM-Turnier vom 10. Juni bis 10. Juli 2016 in Frankreich habe er nicht ernsthaft einen Rücktritt aus der Landesauswahl erwogen. «Es macht mir noch zu viel Spaß», erklärte Robben in Doha. Außerdem verspüre er als einer der wenigen noch verbliebenen erfahrenen Akteure eine Verantwortung, die er beim Neuaufbau eines wieder erfolgreichen Oranje-Teams übernehmen müsse. «Die WM in Russland 2018 ist mein Ziel. Deshalb gehe ich weiter.» Eine weitere Turnierteilnahme sei die entscheidende Motivation: «Sonst hätte ich aufhören können.»

Der 31 Jahre alte Angreifer stand 2010 mit den Niederlanden im WM-Finale, 2014 in Brasilien wurde er WM-Dritter. In der Qualifikation für die nächste WM-Endrunde in zwei Jahren in Russland treffen die Niederländer in der sportlich anspruchsvollen Gruppe A auf Frankreich, Schweden, Bulgarien, Weißrussland und Luxemburg.

Spielplan von Holland in der WM-Qualifikation

Bayern München
FC Bayern München Fanartikel

FC Bayern Tickets im Preisvergleich