Argentinien und Uruguay: gemeinsame Bewerbung für WM 2030

Montevideo (dpa) - 07.01.2016, 21:39 Uhr
Argentinien und Uruguay: gemeinsame Bewerbung für WM 2030
Argentiniens Präsident Mauricio Macri gab die Bewerbung der beiden Länder bekannt. Foto: Presidency of Argentina

Argentinien und Uruguay wollen gemeinsam die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 austragen.

Hundert Jahre nach der ersten WM 1930 in Montevideo ergebe sich eine gute Gelegenheit für eine gemeinsame Bewerbung, erklärte der argentinische Staatschef Mauricio Macri auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem uruguayischen Amtskollegen Tabaré Vázquez.

Beide Staatschefs hätten bei ihrem Treffen im uruguayischen Colonia die Vorstellung einer gemeinsamen Kandidatur für die Weltmeisterschaft vereinbart. Uruguay und Argentinien bestritten 1930 das erste WM-Finale, Uruguay gewann damals mit 4:2 (1:2).

Sowohl Macri als auch Vázquez stiegen in die Politik ein, nachdem sie erfolgreich den Vorsitz von Fußballvereinen ausgeübt hatten. Der Sozialist Vázquez führte den bescheidenen Progreso zu seiner ersten Meisterschaft, während der konservative Macri an der Spitze von Boca Juniors 17 Meistertitel des populärsten Verein Argentiniens feierte.

Bericht Nachrichtenagentur Télam