Schiedsrichter in Griechenland von Schlägern überfallen

Athen (dpa) - 14.11.2014, 12:13 Uhr

Der frühere griechische FIFA-Schiedsrichter Christoforos Zografos ist in Athen von Unbekannten überfallen und verletzt worden. Nach Medienberichten wurde der 45-jährige Zografos mit einem Knüppel oder einer Eisenstange am Kopf und an der Hand verletzt.

Er musste im Krankenhaus behandelt werden. Nur wenige Tage zuvor war Zografos zum Vizepräsidenten des zentralen Schiedsrichterausschusses der griechischen Super League gewählt worden. Der griechische Fußball wird von zahlreichen Skandalen um mutmaßlich manipulierte Meisterschaftsspiele erschüttert, die auch die Justiz beschäftigen.