Spaziergang: Hannover schlägt Ahlen 3:1

Ahlen (dpa) - 04.08.2007, 17:25 Uhr
Spaziergang: Hannover schlägt Ahlen 3:1
Hannovers Spieler jubeln über ihren Erfolg gegen Rot-Weiß Ahlen.

Hannover 96 hat die erste Pflichtaufgabe der Saison souverän gemeistert. Beim 3:1 (3:0) gegen den Nord-Regionalligisten Rot-Weiß Ahlen spazierte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking in die 2. Hauptrunde des DFB-Pokals.

Vor 4 667 Zuschauern im Ahlener Wersestadion sorgten Thomas Kleine (5.), Arnold Bruggink (11.) und Mike Hanke (44.) für die frühen Tore und den verdienten Sieg des Fußball-Bundesligisten. Den Ehrentreffer der Ahlener erzielte Sebastian Schoof (62.)

Eine Woche vor dem Ligastart gegen den Hamburger SV präsentierten sich die Gäste zumindest in der 1. Halbzeit in verheißungsvoller Form. Trotz diverser Ausfälle knüpften sie dort an, wo sie beim überzeugenden 3:0 im Testspiel über das Starensemble von Real Madrid aufgehört hatten und sorgten schnell für klare Verhältnisse: Mit einem Volleyschuss zur frühen Führung empfahl sich Abwehrspieler Kleine für einen Stammplatz. Nur sechs Minuten später schloss Bruggink einen sehenswerten Spielzug nach Flanke von Michael Tarnat mit dem 2:0 ab. Und kurz vor der Pause stellte Neuzugang Hanke mit seinem Treffer aus vier Metern seine Qualitäten als Torjäger unter Beweis.

Wie schon bei der 3:6-Schlappe zum Saisonauftakt in Erfurt vor einer Woche offenbarte der Drittligist aus Ahlen vor allem in der Abwehr Schwächen. Nur bei einem Lattenschuss von Lars Toborg (9.) war er zwischenzeitlich dem Ausgleich nahe. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ es Hannover in der zweiten Halbzeit gemächlicher angehen. So konnten Kräfte für das schwere Nordderby gegen Hamburg gespart werden. Der Gegentreffer von Schoof belebte zwar das Ahlener Spiel, brachte den Erfolg der Gäste aber nicht ernsthaft in Gefahr.

Hannover
Hannover Fanartikel

Hannover Tickets bei Viagogo bestellen