100 Tage vor EM-: Löw hat keine Sorge um Verletzte

Paris (dpa) - 03.03.2016, 12:13 Uhr
100 Tage vor EM-: Löw hat keine Sorge um Verletzte
Bundestrainer Joachim Löw hat keine Sorge um Verletzte. Foto: Christian Charisius

Joachim Löw sieht 100 Tage vor dem ersten EM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft die derzeitigen Probleme bei einigen seiner Stars gelassen.

«Das ist Normalität vor einem Turnier. Es gibt Spieler, die sind in guter Form. Es gibt Spieler, die sind verletzt oder kämpfen um ihre Form. Aber das hat zum jetzigen Zeitpunkt nicht die große Aussagekraft», erklärte der Bundestrainer nach einem EM-Workshop in Paris. Die Weltmeister Bastian Schweinsteiger, Jérôme Boateng und Benedikt Höwedes können wegen Verletzungen derzeit nicht spielen; Mario Götze und einige andere EM-Kandidaten suchen nach längerer Pause wieder Anschluss.

«Es sind ja noch drei Monate und eine Vorbereitung. Man muss sich aber auf alle Eventualitäten im Fußball vorbereiten», betonte Löw, der nach dem WM-Triumph von Rio im Sommer in Frankreich auch die Europameisterschaft gewinnen will. «Wenn man gewinnen will, braucht man möglicherweise zwei Mannschaften, nicht nur eine», erklärte der DFB-Chefcoach mit dem Verweis auf die EM-Aufstockung.

Löws Fokus liegt in den nächsten Wochen vor allem auf jungen Spielern, die sich für die DFB-Auswahl anbieten. «Da kann es locker sein, wenn einer oder zwei gut sind, da gibt es eine Chance», kündigte der Bundestrainer an. Den EM-Auftakt bestreitet die deutsche Mannschaft am 12. Juni in Lille gegen die Ukraine.

DFB-Kader

Sportliche Leitung

Spieltermine

Deutsche Nationalmannschaft DFB Nationalmannschaft Fanartikel

Nationalmannschaft Tickets bei Viagogo bestellen