Fenerbahce im Europa-League-Achtelfinale - 1:1 in Moskau

Moskau (dpa) - 25.02.2016, 19:07 Uhr
Fenerbahce im Europa-League-Achtelfinale - 1:1 in Moskau
Mehmet Topal (l) und Volkan Sen feiern den Achtelfinal-Einzug von Fenerbahce Istanbul. Foto: Yuri Kochetkov

Fenerbahce Istanbul ist ins Achtelfinale der Europa League eingezogen. Im halbleeren Fußballstadion von Lokomotive Moskau und unter strengen Sicherheitsvorkehrungen reichte dem türkischen Club dafür ein 1:1 (0:1).

2000 Polizisten sorgten für Sicherheit, auf den Rängen blieb es ruhig. In einer chancenarmen Partie schoss Alexander Samedow die Gastgeber in der 45. Minute in Führung, in der 83. Minute glich Mehmet Topal mit einem Kopfball aus.

Im Hinspiel in Istanbul in der vergangenen Woche hatte der Moskauer Verteidiger Dmitri Tarassow einen Skandal ausgelöst, weil er ein T-Shirt mit dem Bild des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Schau gestellt hatte. Lokomotive verlor 0:2. Das Rückspiel galt auch wegen der gespannten Beziehungen zwischen den Staaten im Syrien-Konflikt als heikel. Tarassow war nach drei Gelben Karten gesperrt.